Julius Spitzmüller ist Wetterbeobachter

Niederschlagsstation des Deutschen Wetterdienst steht nun im Garten der Familie Kienzle – Großeltern, Eltern und Kinder sind bereit, die Messungen durchzuführen

Seit dem 1. September steht im Garten der Familie Kienzle eine Niederschlagsstation des Deutschen Wetterdienstes. Ehrenamtlicher Wettbeobachter ist der 10-jährige Julius Spitzmüller, der bei seiner Arbeit tatkräftig von seinem Opa Konrad Kienzle und der ganzen Familie unterstützt wird. Meteorologin Susanne Stöbener vom DWD war persönlich vor Ort, um mit den Familien Spitzmüller und Kienzle die neue Station offiziell in Betrieb zu nehmen.

Den kompletten Bericht und weitere Bilder finden Sie in der Print-Ausgabe der Schwarzwälder-Post.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald