Einsatz fürs Tannenbaumstädtle

Freitagabendturner schmücken und montieren Tannenbäume – Morgen werden die Bäumchen an den Häusern installiert

Seit ges­tern sind die Freitagabendturner des Zeller Turn­vereins im Einsatz für das Zeller Tannenbaumstädtle. Fast 40 »Aufträge« müssen abgearbeitet werden.

»Alle sind begeistert von der Aktion«, freut sich Manfred Lehmann, der den Impuls dafür gegeben hat, dass die Lücken bei der Weihnachtsbeleuchtung entlang der Hauptstraße geschlossen werden. Fast 40 Mitgliedsfirmen des Handels- und Gewerbevereins sowie Privatleute und Büros haben sich auf das Angebot gemeldet.

Am Montag wurden nun von den Mitarbeitern des Betriebshof die Tannenbäumchen verteilt. Die Kosten für die Bäume übernimmt der Handels- und Gewerbeverein. Auch die einheitlichen Lichterketten wurden vom Verein besorgt. Jetzt sind die Turner im Einsatz und unterstützten dort, wo Hilfe angefordert wurde. Insgesamt haben sich fast 40 Mitgliedsfirmen des Handels- und Gewerbevereins sowie Hausbesitzer auf das Angebot gemeldet.

Große Unterstützung hat Manfred Lehmann in seinem Freundeskreis der Freitagsabendturner des TV Zell gefunden. Nach vielen vorbereitenden Arbeiten und persönlichen Gesprächen ist seit ges­tern das achtköpfige Helferteam im Einsatz. Von Geschäft zu Geschäft haben die Männer die Bäume mit den Lichterketten ausgestattet. Die ersten beiden Musterbäume wurden bei der Volksbank in Zell geschmückt, wo sich Kompetenzcenter-Leiter Mathias Hug über die Unterstützung freute.

An einigen Gebäuden wurden von den Geschäftsleuten noch neue Halterungen für die Tannenbäumchen installiert, so dass in diesem Jahr mit Sicherheit deutlich mehr Christbäume im Zeller Tannenbaumstädtle leuchten werden, als in den zurück­liegenden Jahren. Selbst am Baugerüst am Geschäftshaus Scheid am Stadteingang werden zwei Tannenbäumchen montiert. Morgen sind die Helfer mit einer Arbeitsbühne und mit Leitern unterwegs, um die Bäume an den Hausfassaden zu installieren.

Lichter um 16 Uhr gemeinsam anschalten

Spätestens am Freitag, wenn das Tannenbaumstädtle wieder in vorweihnachtlichem Lichterglanz erstrahlt, wird der Erfolg der Aktion sichtbar werden. Alle Geschäftsinhaber sind dazu aufgerufen gemeinsam und pünktlich um 16 Uhr die Lichter der Tannenbäumchen einzuschalten.

Der Einsatz der Aktionsgruppe kann schon heute als Erfolg gewertet werden. »Viele der Geschäftsinhaber haben uns mit Getränken versorgt und sogar mit einem Vesper bewirtet«, unterstreicht Manfred Lehmann die positive Resonanz. Auch die ersten – großzügigen – Spenden sind beim Zeller Turnverein schon eingegangen.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald