Ulli Nagel regelt die Nachfolge

Tobias Falk und Joachim Lehmann haben die Firma »Ulli Nagel Immobilien Makler-Service« übernommen – Prokuristin Petra Brosemer bleibt im Unternehmen

Bereits zum 1. September 2018 hat Ulli Nagel seine Firma »Ulli Nagel Immobilien Makler-Service« an das junge Team Tobias Falk und Joachim Lehmann übergeben. Nach 34 Jahren in der Immobilien­branche zieht sich Ulli Nagel aus dem aktiven Tagesgeschäft zurück.

Zum Abschied und zur Vorstellung der neuen Geschäfts­inhaber waren Gäste der Einladung von Ulli Nagel ins Stadtcafé gefolgt. Allen voran konnte er den amtierenden Bürgermeister Günter Pfundstein und dessen Vorgänger Hans-Martin Moll, Vertreter des Gemeinderats, Planer, Handwerker und einige seiner Kunden, gute und langjährige Freunde sowie seine Familie zur Feierstunde begrüßen.

Ulli Nagel informierte, dass er Tobias Falk und Joachim Lehmann bereits vor 15 Jahren als junge, dynamische und kompetente Geschäftspartner kennengelernt habe. Zusammen betreiben sie das Unternehmen »Falk und Lehmann Immobilienvermittlung« mit Sitz in Haslach. In ihnen hat Ulli Nagel nun seine Nachfolger gefunden. Der Firmensitz von »Ulli Nagel Immobilien Makler-Service« bleibt am Standort in Zell erhalten. Auch Prokuristin Petra Brosemer bleibt als kompetente Ansprechpartnerin im Unternehmen.

Drei erfolgreiche Jahrzehnte

In seinem Rückblick erinnerte Ulli Nagel daran, dass er vor 34 Jahren als Assistent bei der damaligen Wohnbau-Schwarzwald AG in die Branche eingestiegen sei. Heinz Hug sei für ihn ein guter Lehrmeister gewesen. Zwei seiner Kolleginnen, Petra Brosemer und Uschi Griesbaum, wurden an seiner Seite zu wichtigen Mitarbeiterinnen von Nagel-Immobilien.

»Es waren drei gute Jahrzehnte«, konnte Ulli Nagel eine Erfolgsbilanz seiner unternehmerischen Tätigkeit ziehen. Alleine in Zell a. H. wurden über 200 Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche von 15.000 Quadratmetern geschaffen. Als besondere Sanierungsobjekte nannte er die Geschäftshäuser Hirsch, die Buchhandlung Richter und das Stadthaus Bären. Als Garanten des Erfolgs nannte Ulli Nagel seine Erfahrung, gute Marktkenntnisse und Geduld. Vor allem aber sei es das Vertrauen der Kunden in sein Unternehmen gewesen.

Diese großen Zahlen habe er nicht allein schaffen können, bedankte sich Ulli Nagel bei seinem guten Mitarbeiterteam. Ebenso bei Bürgermeister a. D. Hans-Martin Moll und Bürgermeister Günter Pfundstein und seinen Geschäftspartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Es sei immer seine Philosophie gewesen, die Aufträge an das heimische Handwerk zu vergeben, die Ulli Nagel als kompetent und zuverlässig lobte.

»Ich habe immer gerne gearbeitet und fühle mich meiner Heimatstadt Zell verbunden«, betonte Ulli Nagel: »Ich bin Zeller und ich werde auch Zeller bleiben.« Der Lebensmittelpunkt seiner Familie zusammen mit Frau Anja und seiner Tochter ist in Berlin. Daneben bleibe Zell sein Wohnsitz und er werde sich auch regelmäßig hier aufhalten. Alle Gäste bat Ulli Nagel darum, auch seinen Nachfolgern das Vertrauen entgegenzubringen.

Tag der offenen Tür am 4. November

Tobias Falk und Joachim Lehmann betreiben gemeinsam das Unternehmen »Falk und Lehmann Immobilienvermittlung« in Haslach, das sie vor zehn Jahren gegründet haben. Ihr Schwerpunkt ist die unabhängige Baufinanzierung. Tobias Falk stammt aus Haslach und wohnt in Zell a. H. Joachim Lehmann ist Nordracher.

Tobias Falk berichtet, dass er Ulli Nagel beim Kauf seiner Wohnung in Zell kennengelernt habe. So habe er den Weg in die Branche gefunden. Ulli Nagel habe für ihn Vorbildcharakter.
Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags am 4. November 2018 wird sich das neue Team von »Ulli Nagel Immobilien Makler-Service« der Bevölkerung mit einem »Tag der offenen Tür« vorstellen.

Die Entwicklung der Stadt mitgeprägt

Namens der Stadt Zell bedankte sich Bürgermeister Günter Pfundstein bei Ulli Nagel für seinen Einsatz. 1986 habe die Stadt noch 6500 Einwohner gehabt, heute sind es über 8000. Nagel Immobilen habe mit seiner Bautätigkeit dazu beigetragen, dass diese Entwicklung möglich wurde. Ulli Nagel wünschte er in der Hauptstadt Berlin und in Zell a. H. eine gute Zeit.

Mit den beiden Nachfolgern Tobias Falk und Joachim Lehmann wünschte sich Bürgermeister Pfundstein eine gute Zusammenarbeit. Dies sei auch im Interesse der Stadt Zell.