Zeit in der »Villa Regenbogen« geht für die Schulanfänger zu Ende

Herzliche Feier macht Abschied leichter – frisch renoviertes Spielhaus erinnert weiterhin an die Schulanfänger 2017

Mit einer kleinen Feier verabschiedeten sich die Schulan­fänger der »Villa Regenbogen« gemeinsam mit ihren Familien von ihren Erzieherinnen und dem Kindergarten.

Die Kinder sangen ein Lied und bekamen von ihren Erzieherinnen symbolisch eine Schultüte überreicht, gefüllt mit Gedanken und Wünschen für die Schulzeit. Natürlich durften später die eigenen Schultüten mit nach Hause genommen werden.

Die Eltern der Schulanfänger haben dem Kindergarten »Villa Regenbogen« auch eine bleibende Erinnerung an ihre Kinder vermacht: Die Namen der Kinder zieren das Spielhaus im Garten des Kindergartens, renoviert und neu gestrichen wurde es ebenfalls. Über das schöne Holzhaus freuen sich die Sponsoren der Aktion, die Eltern, Erzieherinnen und natürlich die Kinder. Der Edeka-Markt Bruder spendete das Geld, die Schreinerei Christian Schmider
aus Unterharmersbach das Material.

Außerdem besuchten die Schulanfänger kürzlich gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die Bäckerei Dreher in Gengenbach. Sie besichtigten die große Backstube mit ihren beeindruckenden Teigmaschinen und Öfen. Die Kinder erfuhren auf kindgerechte Weise, wie aus Mehl Brot wird und durften eine Brezel und eine Hefeteigschnecke backen. Zum Abschluss gab es noch eine Verkostung verschiedener Brotsorten.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald