Sanierung der Nordracher Ortsmitte geht voran

Rund eine Million Euro sind verbaut – Ausschreibungsunterlagen für den dritten Bauabschnitt sind fertig – Friedhofsmauer und Kriegsdenkmäler bleiben an Ort und Stelle und werden saniert

Die Sanierung der Nordracher Ortsmitte geht voran. Die Arbeiten der ersten beiden Bau­abschnitte sind zu einem großen Teil fertig. Als nächstes folgt nun der Umgriff um die Pfarrkirche. Die Ausschreibungsunterlagen für den 3. Bauabschnitt sind im Entwurf fertig und können zeitnah veröffentlich werden. Spätestens Anfang 2022 soll mit den Arbeiten begonnen werden.

Architekt Pit Müller gab dem Gemeinderat am Montag zunächst einen Überblick über den Stand der Arbeiten. Der erste Realisierungsschritt ist abgeschlossen, die Leistungen des Tiefbaus und des Garten- und Landschaftsbaus sind erbracht. Arbeiten am Multifunktionsgebäude sowie am Musikpavillon dauern noch an. Der neue Fußgängersteg wird bis Mitte September aufgebaut.
Rund eine Million Euro sind für den Dorfpark bereits verbaut. Aufträge wurden in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro vergeben. Damit, so
Architekt Müller, liege man im geplanten Kostenrahmen.

Den kompletten Bericht und weitere Bilder finden Sie in der Print-Ausgabe der Schwarzwälder-Post.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald