Nordracher Soldaten-Denkmal wurde hergerichtet und gereinigt

Kürzlich wurden das Kriegsdenkmal der Kriege 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945 von Kameraden ehemaliger Soldaten gereinigt und die Stufen wieder ausgerichtet.

Dazu benötigte man das Gemeindefahrzeug. Hand in Hand wurde gearbeitet: Erwin und Jutta Decker nahmen die Reinigung des Denkmals vor, Manfred Ficht und Herbert Fehrenbacher richteten die Stufen des Denkmals aus. Die Arbeiten dauerten rund fünf Stunden. Nachdem das Denkmal wieder blitzsauber war, stellte man fest, dass die Namen der gefallenen Soldaten zum Teil nur noch sehr schlecht lesbar sind. Sie müssten dringend von einem Fachmann erneuert werden.

Schwarzwälder Post – Ihre Druckerei im Mittleren Schwarzwald