Zeller Kunstwege: Künstler öffnen ihre Ateliers

Wie bereits berichtet, öffnet sich der bestehende Zeller Kunstweg nun auch für Beiträge der Bildenden Kunst und wird zu »Zeller Kunstwege – Wege zur Kunst«.

Bei dem angepassten Konzept gesellt sich zu den Skulpturen nun auch die Malerei. Temporäre Kunstausstellungen und offene Ateliers sind Bestandteil des Konzeptes. Die zukünftigen Veranstaltungen sind aus den Jahresprogrammen der Kunstwege zu entnehmen.

In diesem Rahmen öffnen nun erstmalig Künstler ihre Ateliers für kunstinteressierte Besucher. Eine Gelegenheit, Künstler und Künstlerinnen mit ihren Kunstwerken in ihren Wirkstätten und Ausstellungsräumen aufzusuchen. In den Ateliers sind diesmal auch Gastkünstler anzutreffen. Gezeigt wird unter anderem Textilkunst und Schmuck-Kunst, eine Kunst für den Alltag. Die Ateliers und das Foyer des Storchensturms sind geöffnet zu diesen Zeiten: Samstag, 19. Okto­ber, Foyer Storchenturm von 10 bis 14 Uhr, Ateliers und Foyer Storchenturm von 17 bis 22 Uhr; Sonntag, 20. Oktober 11 bis 18 Uhr, Ateliers und Foyer Storchenturm.

Es präsentieren sich

Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler heißen: Wolfgang Hilzensauer, Am Bach 1, Zell a. H. Malerei, Gast: Elke Koevari mit Schmuck-Kunst; Roland Mauch, Fabrikstraße 1, Zell a. H. Malerei; Albert Reichenbach, Hintere Kirchstraße 6, Zell a. H. Malerei, Foto, Gast: Marta Sandfuchs mit Malerei; Hilde Willmann mit Malerei und Doris Rabung mit Textilkunst, Storchenturm, Zell a. H.; Simone Bischoff mit Frau Urban, Im Buchenfeld 2, Zell-Unterharmersbach Malerei; Anette Isabo, Bruch 10, Biberach Malerei.

Die Wildblume

Am Samstag, 19. Oktober, eröffnet zudem Simone Bischoff um 16 Uhr ihren neuen Raum der Malerei und Mediation, die Wildblume. Am Sonntag, 20. Oktober, gibt es dort die Möglichkeit für jedermann, die Malerei auszuprobieren. Die Künstlerin bietet künftig Malstunden an,
in denen man unter anderem die Grundtechniken der Aquarellmalerei erlernen kann. Auch Projektmalen ist möglich, Gruppenmal-Events für Erwachsene oder Kinder und intuitives Malen beziehungsweise Malen mit Musik.

Dieser Termin endet am Sonntag, 20. Oktober 2019.