Wirtschaftskreis Oberharmersbach: Mai-Fescht

»S’isch Mai-Fescht!«, freut sich das ganze Tal am Samstag, 30. April. Am Vorabend des 1. Mai wird in Oberharmersbach ab 18 Uhr zum elften Mal der Maibaum aufgestellt. Das »Fescht« ist zugleich die Auftaktveranstaltung in die Sommersaison. Es wird mit Musik und Tanz und leiblichen Genüssen zelebriert.

Örtliche Zimmerleute richten den Baum mit reiner Muskelkraft auf. Geschmückt ist er mit einem Kranz und farbigen Bändern. Ein Maibaum soll Glück, Segen und Wachstum bringen. In Oberharmersbach steht er auch für den Stolz auf die Erhaltung alter Handwerksrituale. Schließlich zeigt er auch die Wappen der einzelnen Gewerke.

Zur Feier des Abends begleitet der Spielmannszug der Historischen Bürgerwehr zusammen mit der Trachtentanzgruppe den Maien zum Aufstellungsort. Die Formationen starten beim Pfarrzentrum und treffen dann auf dem Rathausplatz ein.

Selbstverständlich ist beim »Mai-Fescht« auch für die Bewirtung der Gäste gesorgt. Diese übernimmt am Samstagabend die Familie und das Team Huber. Felix Huber führt zugleich Regie für den gesamten Abend.

Ab 20 Uhr wird das Musikduo »VaterSohn« alias Felix und Sascha Huber für beste Unterhaltung sorgen. Und selbstverständlich darf die Aufforderung zum Tanz in den Mai wörtlich genommen werden.

Der Rathausplatz ist am Samstag gut beschirmt, ein Festzelt wird es nicht geben. So hoffen alle Aktiven auf zumindest trockenes Wetter und auf schöne gemeinsame Stunden. Der Eintritt ist frei! Auf viele Besucher freuen sich der Wirtschaftskreis und die Gemeinde Oberharmersbach.

Verkehrsbehinderungen beim Maibaumstellen

Die Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung gebeten, dass es am Samstag, 30. April 2022, zwischen ca. 18.15 bis ca. 18.45 Uhr zu Verkehrsbehinderungen aufgrund des Maibaumstellens im Bereich des Rathauses kommen kann. Mit verkehrsrechtlicher Anordnung des Landratsamts Ortenaukreis wird der Bereich zwischen der Einmündung L 94 Waldhäuser und der Einmündung L 94 Häldeleweg kurzzeitig gesperrt.