Pilger und Wallfahrer, Frauen und Männer, Jugendliche und Kinder sind herzlich Willkommen mit den Kapuzinerbrüdern das Patronatsfest ihrer Kirche »Maria zu den Ketten« zu begehen.

An dem Fest »Maria Himmelfahrt« wollen sich die Gläubigen mit der Zukunft beschäftigen. Sie bekennen, dass das Leben ein Finale kennt und ein Ziel hat. Maria, die bereits in Gottes Lebensraum ganz und gar eingetaucht und angekommen ist, ist ein Wegweiser dorthin.

Zudem duften an diesem Tag, dem 15. August, vielerorts viele Kirchen nach Kräutern, die an die Legende der Himmelfahrt Mariens erinnern. Als die Apostel den Tod Marias an ihrem Grab beweinten, nahmen sie einen Wohlgeruch wahr, der aus dem Grab kam. Sie öffneten es und fanden darin statt des Leichnams wohlriechende Kräuter. Damit war ihnen klar: Maria ist mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen worden.

Die Kräuterbüschel, die an diesem Tag mitgebracht und im Gottesdienst gesegnet werden, geben diesem Fest eine besondere Note. Sie verströmen einen himmlischen Wohlgeruch, der Nase, Herz und Seele erfreut. In allen Gottesdiensten werden die mitgebrachten Kräuterbüschel gesegnet.

Das Fest beginnt am 14. Augst mit einer Andacht und der darauffolgenden Lichterprozession, die gegen 20.30 Uhr beginnen wird. Die Unterharmersbacher Musikkapelle wird das Singen und Beten begleiten. Am 15. August sind Gottesdienste um 7.30 Uhr und 9.30 Uhr (Hochamt mit Chorgesang) sowie 11 Uhr und 19 Uhr (Eucharistiefeiern) angesetzt; nachmittags ist um 14.30 Uhr Rosenkranz mit anschließender Andacht um 15 Uhr. Beichtmöglichkeiten sind vor und nach den Gottesdiensten. Für das leibliche Wohl steht nach den Gottesdiensten im Klosterhof einiges bereit. Wer mithelfen will, kann es die Brüder wissen lassen unter der Telefonnummer 07835/­64890.