Nordracher Weihnachtsmarkt

Am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, ist es wieder soweit – der Nordracher Weih­nachtsmarkt öffnet seine Pforten und lädt ab 10.30 Uhr zum Bummeln und Verweilen ein. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm für Groß und Klein sowie ein gemütliches Weihnachtsdorf mit zahlreichen Marktständen.

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und es dauert nicht mehr lange, dann steht Weihnachten vor der Türe. Der Nordracher Weihnachtsmarkt lädt in dieser besinnlichen Zeit zum Bummeln und Verweilen ein. In dem gemütlichen Weihnachtsdorf sorgen die bis zu 30 Marktbeschicker vor und in der Hansjakob-Halle für den wohlriechenden Duft von
heißem Glühwein oder Tee, frischgebackenen Weih­nachtsplätzchen und Waf-feln sowie geschmackvollen Speisen. Und während man über den Markt schlendert und nach passenden Weih­nachtsgeschenken Ausschau hält, hört man hier und da die Melodien einer Drehorgel erklingen.

Süße Schätzfrage

Auf die Besucher wartet am kommenden Sonntag ein buntes Programm. Um 10.30 Uhr wird der Weihnachtsmarkt eröffnet und den Besuchern die beliebte und dieses Jahr überaus süße Schätzfrage bekannt gemacht und jeder Besucher ist zur Teilnahme eingeladen. Der Erlös der Schätzfrage geht dieses Jahr an den Förderverein der Grundschule Nordrach. Um 17.30 Uhr wird der glückliche Gewinner der Schätzfrage bekannt gegeben. Er darf sich über einen Nordrach-Gutschein in Höhe von 50 Euro freuen. Weihnachtlich wird es beim Schlendern über den Nordracher Adventsweg, der bereits seit Ende November im Kurpark aufgebaut und mit weih­nachtlichen Geschichten und Holzfiguren geschmückt ist.
Programm auf der Bühne im Herzen des Marktes
Erfüllt wird der Weih­nachtsmarkt den Tag über mit besinnlicher Musik von der Trachtenkapelle, dem Gitarrenverein, den Kirchturmbläsern der Trachtenkapelle und dem Gesang der Solistin Sandra Richter. Weitere Programmpunkte auf der Bühne im Herzen des Marktes werden um 14 Uhr der Besuch des Nikolauses sein, der mit voller Vorfreude und Kindergesang empfangen wird, und das einstudierte Weih­nachtsmusical der Grundschule, welche sich um 15 Uhr auf viele Besucher freut.

Stempelpass-Rallye für die Kinder

Vor allem die kleinen Besucher lieben das vielfältige Mitmachangebot auf dem Markt. Kinder können in diesem Jahr erstmals bei der Stempelpass-Rallye durch Teilnahme an den verschiedenen Aktionen für Kinder einen Stempel in ihren Pass eintragen lassen. Diesen erhalten sie bei dem Stand der Grundschule und können ihn ausgefüllt dort wieder gegen einen kleinen Preis zurückgeben. Ab 11 Uhr werden Kinder in der Halle beim Seifen basteln und Seife in Märchenwolle einfilzen kreativ oder zaubern bei der Kinderbackstube von »Choco L« ab 10.30 Uhr für einen kleinen Betrag ihr eigenes Weih­nachtsgebäck, das sie dann mit nach Hause nehmen dürfen. Der Erlös der Kinderbackstube geht ebenfalls an den Förderverein der Grundschule Nordrach. Ab 13 Uhr nimmt die kleine Ponykutsche um die Kirche herum ihre Fahrt auf, ab 14 Uhr kann man sich beim Kinderschminken in der Halle tolle Tier- oder Fantasiebilder auf das Gesicht aufmalen lassen oder beim Bastelangebot vom Kindergarten kreativ werden. Ab 14.30 Uhr trifft man in der weihnachtlich dekorierten Fotoecke auf der Hallenbühne auf den Nikolaus, mit dem man zusammen ein Erinnerungsbild schießen lassen kann. Auch Familien, Freunde und Jedermann sind dazu eingeladen, ab 15.30 Uhr in der Fotoecke zu posieren und ein Bild zur Erinnerung an den Weihnachtsmarkt mit nach Hause zu nehmen.

Den Abschluss des Programms des Weihnachtsmarktes bildet das Bläserensemble der Trachtenkapelle, das um 18.45 Uhr festliche Weisen vom Kirchturm spielt.

Parkplätze für Besucher stehen beim Sägewerk Körnle, vor dem Getränkemarkt Lehmann und beim Sportplatz zur Verfügung.