!Kunst! im Storchenturm

Das Storchen­turm-Museum hat seine Türen nun wieder für Besucher geöffnet und bietet in historischer Umgebung eine Kunst­ausstellung der besonderen Art: !Kunst! Das Kunst­projekt der Lebenshilfe präsentiert Kunstwerke von Menschen mit Behinderungen. Los geht’s mit der Vernissage am Donnerstag, 12. April, um 19 Uhr.

!Kunst! präsentiert bei der Ausstellung insgesamt sechszehn Künstler, die einiges gemeinsam haben: die Liebe zur Kunst, Arbeit in den Lebenshilfe-Werkstätten Haslach und Steinach sowie ein Handicap. Behinderung und Kunst sind hier vereint und das seit mittlerweile achtzehn Jahren, denn so lange gibt es das Kunstprojekt der Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal schon.

Kunsttherapeutin Sabine Wöhrle und der freischaffende Künstler Jürgen Neumaier stehen den Künstlern dabei zur Seite. Geben Anregungen und Impulse, führen an verschiedene Techniken heran – ohne die künstlerische Arbeit zu beeinflussen. Das Kunstprojekt eröffnet den Lebenshilfe-Künstlern die Möglichkeit für sich selbst neue Ausdrucksweisen zu finden und die Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Das bringt oft ein ungeahntes, bislang nicht wahrnehmbares Potential zum Vorschein. Sicher eine Gemeinsamkeit mit allen Menschen – auch ohne Handicap!

Die Bilder der Lebenshilfe-Künstler beeindrucken durch Kraft, Lebensfreude und Kreativität sowie einem unbeschwerten Zugang zum künstlerischen Gestalten. Selbstverständlich gibt‘s die ausgestellten Bilder auch zu kaufen! Die Ausstellung ist vom 12. April bis 15. Mai, jeden Dienstag, Freitag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Mehr Infos zu Kunstprojekt und Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal auch im Internet unter www.LHKE.de

Die ausstellenden Künstler/innen

Franziska Häufle, Astrid Kolinski, Sandra Leinweber,  Claas Liebetruth,  Katharina Matt, Irene Pfaff,  Janine Rosenfelder, Regina Schwendenmann, Susanne Späth, Martina Steiner, Wolfgang Tatje, Klaus Vollmer, Karin Wöhrle, Iris Willmann, Markus Zagermann, Dorothea Zehntner.

Dieser Termin endet am Dienstag, 15. Mai 2018.