Kindermusical von den »Lucky Kids« und »Just Dance«

Am kommenden Sonntag heißt es in der Oberen Fabrik »Vorhang auf«.

Seit Wochen sind die Kinder fleißig am Üben, soviel darf man jetzt verraten. Alle Zuschauer werden begeistert sein, wenn der bezaubernde Kinderchor Lucky Kids unter der Leitung von Steffen Ben-Aissa und Sabine Scheid zusammen mit der weitbekannten Tanzakademie Just Dance unter der Leitung von Susi Dangl am kommenden Sonntag, 29. April, um 16 Uhr im Kulturzentrum Obere Fabrik das wunderschöne Kinder­musical »Tuishi Pamoja« aufführen. Das Schöne dabei: Für alle, die zuschauen wollen, ist der Eintritt ist frei.

Der Titel »Tuishi Pamoja« stammt aus der Swahili-Sprache und bedeutet »Wir wollen zusammen leben.« Dass dies nicht einfach ist, aber gelingen kann, wenn alle über ihren Schatten springen, zeigt das Kindermusical mit flotten und berührenden Liedern, tollen Kos­tümen und mitreißenden Tänzen. Es ist eine berührende Geschichte über Vorur­teile, Freundschaft und Toleranz mit afrikanisch-grooviger Musik.
Die Geschichte handelt von der kleinen Giraffe Raffa und dem Zebra Zeo, die gerne miteinander spielen würden, es aber von ihren Eltern verboten bekommen. Durch eine Löwenherde werden die Kinder von ihren Familien getrennt und müssen alleine die Nacht in der Savanne verbringen. Zunächst besinnen sie sich auf die Worte der Eltern und wollen nichts miteinander zu tun haben. Punkte-Tiere sprechen nicht mit Streifen-Tieren, weil sie Vorurteile gegeneinander haben.
Aber die drei Erdmännchen Moja, Mbili und Tatu bringen sie zur Vernunft, sie machen ihnen den Unsinn ihrer Feindschaft klar und schaffen es, dass sich Zebras und Giraffen miteinander anfreunden. Die Geschichte der Freundschaft in der Savanne wird die Besucher berühren. Denn sie passt in unsere Zeit und zeigt so, dass Menschen aller Nationen, aller Sprachen, Hautfarben und Kulturen aufeinander zugehen müssen, um gemeinsam Frieden und Freundschaft zu erreichen.