Der Fitmacher: Tag der offenen Tür

Am Sonntag, 17. November 2019, lädt »Der Fitmacher« im Sportzentrum Gasselhalde zum »Tag der offenen Tür« ein. Reinschauen lohnt sich, denn das Zeller Fitnessstudio bietet wieder eine ganze Reihe von Neuerungen an.

Ein neues elektronisches Einlasssystem ermöglicht es den Mitgliedern, in der Zeit von morgens 8 Uhr bis abends 24 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 19 Uhr zu trainieren. So hat jeder die Möglichkeit, seine persönlichen Trainingszeiten ganz individuell zu wählen. Das vielseitige Kursprogramm mit den Fitness­trainern beginnt wie gewohnt ab 8.30 Uhr. Im gleichen Zug wurden die Spinde für die persönlichen Sachen auf ein ganz einfaches Münzsystem umgestellt, so dass nun die Schlüsselausgabe an der Fitmacher-Rezeption entfällt.

»Damit haben wir für unsere Mitglieder maximale Freiheiten in Sachen Trainingszeiten geschaffen«, stellt Fitmacher-Chef Reinhold Wuchrer die neuen Öffnungszeiten vor. Mit dem Transponder können dann auch die eGym-Reha-Geräte aktiviert werden.

Trainings- und Ernährungsplanung

Auch in Sachen Trainings- und Ernährungsplanung setzt der Fitmacher neue Maßstäbe. Neu im Angebot ist das Programm »Cardio­scan«, das dem Trainerteam ermöglicht, die Gesundheits- und Fitnessdaten der Mitglieder zu ermitteln. Der Fitmacher ist das einzige Studio im Ortenaukreis, das über dieses Analyseprogramm verfügt. Dies beginnt mit dem Fitnesslevel und der Herzfrequenz im richtigen Bereich zu trainieren und reicht bis zur Analyse der Körperzusammensetzung (Muskelmasse, Wasser, Kohlenhydrate etc.). Auf der Basis dieser Daten können dann ganz individuelle Trainings- und Ernährungspläne zusammengestellt werden. Beim »Tag der offenen Tür« am Sonntag wird das Programm Cardio­scan kostenlos vorgestellt.

Sky-Bar im Eingangsbereich

Eine Veränderung hat es in Sachen Gastronomie ergeben. Das Fitmacher-Team hat sich aus der Bewirtung des Restaurants Gasselstuben zurückgezogen. »Der Trainingsbetrieb und parallel dazu der Wirtschaftsbetrieb waren zeitlich einfach eine zu hohe Belastung«, berichtet Reinhold Wuchrer.

Trotz dieser Veränderung brauchen die Sportfans auch in Zukunft nicht auf die beliebte Sky-Bar mit der roten Stadion-Bestuhlung verzichten. Diese konnte im Eingangsbereich des Fitnessstudios integriert werden und ist täglich bis 19 Uhr und darüber hinaus bei allen wichtigen Sportübertragungen, wie Champions League etc. geöffnet.

Günstige Angebote für Einsteiger

Nicht zuletzt belohnt der Fitmacher am Sonntag Neumitglieder mit vergünstigten Einsteigerangeboten, z. B., Aufnahmegebühr entfällt etc.. Im Fitnessstudio erwartet die Sportlerinnen und Sportler ein attraktives Trainings- und Wellness-Angebot, das keine Wünsche offen lässt.