AWO Ortsverein Zell: Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer

Für alle abenteuerlustigen Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren veranstaltet der AWO Ortsverein Zell vom 23. August bis zum 28. August seine zweite Segel­freizeit in Holland. Die Zusagen und die Zusendung der Teilnahmeformulare erfolgen nach Eingang der zunächst formlosen Anmeldung.

Vom Hafen Enkhuizen geht es für sechs Tage auf das Ijsselmeer, Markermeer oder das Wattenmeer, abhängig von den Windverhältnissen und unseren Programmwünschen, die wir gemeinsam auswählen.

Angesagt ist viel segeln, die Natur genießen, den Wind durch die Haare streichen lassen und das Wasser auf das Vordeck spritzen sehen. Zusammen setzen wir Segel, steuern das Schiff so oft wie möglich selbst und ankern jeden Tag in einem neuen malerischen Hafen.

Für den Preis von etwa 350 Euro bietet der AWO Ortsverein interessierten Jugendlichen die Anreise mit dem Zug, Verpflegung, Übernachtungen auf dem Schiff, professionelle Begleitung und Betreuung (zwei Skipper und drei Betreuungskräfte) sowie organisierte Freizeitaktivitäten an, darunter eine Fahrradtour auf einer der Inseln im Wattenmeer, Trockenfallen des Schiffes im Wattenmeer mit Krabben fischen usw.

Die Freizeit wird an Bord der »Orion«, einem für das Wattenmeer typischen Plattbodenschiff, absolviert.

Anmeldung sind bei AWO Ortsverein Zell a. H. (Mittler Eckfeld 23, 77736 Zell a. H., Heinz Engelhardt, Telefon 07835/­6345999, E-Mail: awo.zell@gmx.de) möglich.

Die Zusagen und die Zusendung der Teilnahmeformulare erfolgen nach Eingang der zunächst formlosen Anmeldung und nach Aufteilung der Kojen auf Mädchen und Jungen. Die Teilnehmer sollten bis spätestens Mitte Februar feststehen wegen der dann noch günstigen Bahnpreise. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Jugendliche beschränkt.