Annette Isabo: Ausstellung läuft unter dem Titel »Frau sein«

Gemälde ab Freitag bei »Balu Kunst und Mode« in Haslach zu sehen

Anette Isabo, bildende Künstlerin und Kunsttherapeutin aus Biberach, stellt vom 11. Januar bis Ende März bei »Balu Kunst und Mode« in Haslach in der Hauptstraße 46 aus. Zur Vernissage ist jedermann eingeladen – sie findet am Freitag, 11. Januar um 18 Uhr statt.

Als Balu-Inhaberin Gabi Hermann eine Ausstellung mit Isabos Bildern sah, war für sie klar, dass diese auch in die Räume ihres Ladens gehören.

Rund 15 Ölgemälde wird Isabo ab dem 11. Januar nun in dem Modegeschäft ausstellen, passenderweise viele unter dem Titel »Frau sein«. Pas­tellige Farben verleihen ihren Frauenfiguren Zartheit und Verletzlichkeit, kräftige und leuchtende Töne wiederum verwendet die Künstlerin als Symbol für Energie, Mut und Aufbruch.

»Ich sehe die Frau in ihrer ganzen Kraft«, so die ausgebildete Kunstmalerin und Kunsttherapeutin, die in Biberach ein Atelier hat, dort Kurse für Kinder und Erwachsene anbietet und sowohl
im Gengenbacher Klinik-Café »Rondo« als auch im Fußbacher Pflege- und Betreuungsheim mit Senioren in kreativen Therapieprojekten arbeitet. Zudem ist sie an der Hector-Kinder-Akademie in Lahr-Mietersheim beschäftigt.

Die Ausstellung in Haslachs »Balu Kunst und Mode« wird am kommenden Freitag, 11. Januar, um 18 Uhr mit einer Vernissage mit Sekt und Orangensaft eröffnet, zu der jedermann in Haslach in die Hauptstraße 46 eingeladen ist.