AWO Ortsverein Zell am Harmersbach: Segelfreizeit

Nachdem es lange nicht so ausgesehen hat, als ob die geplante Segelfreizeit stattfinden kann, gibt es jetzt grünes Licht aus Holland. Das teilt der AWO-Ortsverein mit und lädt Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren ein, mitzukommen auf einen Segeltörn im Wattenmeer vor der Holländischen Nordseeküste.

Einige Plätze sind noch frei. Wer Lust hat, meldet sich möglichst schnell an. Die Freizeit findet vom 29. August bis zum 3. September statt.

Das Schiff, die Orion, startet in diesem Jahr aus ihrem neuen Heimathafen Harlingen. »Von hier aus können direkt ins Wattenmeer und zu den Inseln aber auch wenn gewünscht ins Ijsselmeer starten«, schwärmt Heinz Engelhardt von der AWO.

Die Aktivitäten

Viel segeln, die Natur genießen, den Wind durch die Haare streichen lassen und das Wasser auf das Vordeck spritzen sehen. Zusammen werden Segel gesetzt, das Schiff so oft wie möglich selbst gesteuert und jeden Tag in einem neuen malerischen Hafen geankert.

Was sonst noch wichtig ist

Es werden Teilnahmegebühren erhoben. Im Preis inbegriffen sind die Anreise mit dem Zug, Verpflegung, Übernachtungen auf dem Schiff, professionelle Begleitung und Betreuung (zwei Skipper und drei Betreuungskräfte) sowie organisierte Freizeitaktivitäten, unter anderem eine Fahrradtour auf einer der Inseln im Wattenmeer, Trockenfallen des Schiffes im Wattenmeer mit Krabben fischen und vieles mehr. Die »Orion« ist ein für das Wattenmeer typische Plattbodenschiff (https://www.segelnijsselmeer.de/segelschiff/).

Anmeldung beim AWO-Ortsverein Zell a. H., Nordracher Straße 1, 77736 Zell a. H., Heinz Engelhardt Telefon 07835/6345999 oder per E-Mail an awo.zell@gmx.de.

Die Zusagen und die Zusendung der Teilnahmeformulare erfolgen nach Eingang der zunächst formlosen Anmeldung und nach Aufteilung der Kojen auf Mädchen und Jungen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Jugendliche beschränkt.