400 Jahre Pfarrei Biberach

Vor vier Jahrhunderten wurde vom Straßburger Bischof Leopold I. die Filialgemeinde Biberach als selbstständige Pfarrgemeinde gegründet. Das Jubiläum wird am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Oktober gefeiert.

Am Samstag, 13. Oktober, um 19 Uhr hält Dieter Petri im Rietsche-Saal einen Bild-Vortrag zum kirchlichen Leben in vier Jahrhunderten. Der Historische Verein zeigt alte Figuren, gottesdienstliche Gegenstände und Dokumente, die für die Frömmigkeitsgeschichte kennzeichnend sind. Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt frei.

Am Sonntag, 14. Oktober, feiert die Kirchengemeinde um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Blasius einen Festgottesdienst.

Der mit Sängerinnen und Sängern aus den Nachbargemeinden verstärkte Kirchenchor singt die »Messe Brève« von Léo Delibes. Neben der Orgel werden Bläser des Musikvereins den Gesang begleiten. Die Festpredigt wird Pallottiner-Pater Sascha-Philipp Geißler von der Wallfahrtskirche Friedberg (Bayern) halten. Anschließend lädt die Kirchengemeinde zu einem traditionellen Mittagessen in den Rietsche-Saal ein.