Am Samstag und Sonntag, 28./29. April, steht die Gemeinde Steinach ganz im Zeichen der 4. Leistungsschau, die der Wirtschaftskreis Steinach mit großem Engagement auf die Beine gestellt hat. Unternehmen und Handel präsentieren sich im Gewerbegebiet »Interkom«.

Alle vier Jahre zeigen die Steinacher Unternehmen, was sie können. Für die diesjährige Leistungsschau, die am Sonntag, 29. April, stattfindet, hat der Wirtschaftskreis sich einige Neuerungen einfallen lassen. Erstmals werden die Steinacher Betriebe sich im Industriegebiet präsentieren. Fast 50 Aussteller werden auf dem Interkom Platz finden: Natürlich die Firmen selbst, aber auch die anderen Unternehmen und Händler aus Steinach.

Die Schau wird unter dem Motto »Steinach Bewegt« stehen. Gewerbevereins-Vorsitzender Armin Matt erklärte, im Ort sei derzeit so Vieles im Umbruch, dass sich das Motto geradezu aufgedrängt habe: »Neuer Adlerplatz, neuer Bürgermeister, neues Rathaus, die Erneuerung der Welschensteinacher Straße – und nicht zuletzt die neue Location unserer Leistungsschau. « Bischler ergänzte: »Wenn man sich ansieht, was hier auf die Beine gestellt wird, kann man nur sagen, dass Steinach ordentlich Power hat.«

Markus Wohlfahrt tritt am Vorabend auf

Erstmals wird die Leistungsschau mit einer »After-Work- Party« am Vorabend, Samstag, 28. April, eingeläutet. Auf dem Gelände der Spedition Kern wird Markus Wohlfahrt, ein Gründungsmitglied der Klostertaler, ein Konzert geben. Als Vorgruppe tritt die Band »Olmanrausch« auf, die auch am Sonntag im Rahmenprogramm dabei ist. Der Eintritt ist frei.

Natürlich präsentieren sich im Interkom nicht nur die ansässigen Firmen und weitere Unternehmen aus Steinach und Welschensteinach. Mit Essensangeboten, Hubschrauberrundflügen, drei Showbühnen und einem Kinderprogramm ist den ganzen Tag über viel geboten, auch für Familien.

Parkplätze sind am Sport- und Festplatz ausgewiesen. Wer nicht so weit bis ins Interkom laufen will, kann ein Angebot der Badenova nutzen: Mit deren Bähnle wird ein Pendelverkehr zwischen Parkplätzen und Veranstaltungsort eingerichtet; das Angebot ist kostenfrei.

Dass die Schau im Vierjahresrhythmus stattfindet, hat sich bewährt. Laut Matt ist dieser Turnus ideal: »Wir merken momentan, dass alle Teilnehmer total motiviert sind und gerne mit anpacken.« Würde die Schau öfter stattfinden, würden die intensiven Vorarbeiten eher für alle zuviel. So stelle sich gerade aber ein tolles »Wir-Gefühl« ein. Dieses ist auch Bürgermeister Bischler wichtig. »Es ist wichtig, dass über solche Aktionen einfach mal alle zusammengebracht werden«, befand er beim Gespräch. »Und wir als Gemeinde sind sehr dankbar, dass der Wirtschaftskreis die Planung übernimmt.«

Angebot und Rahmenprogramm

Fast 50 Aussteller präsentieren sich am Sonntag, 29. April, bei der vierten Steinacher Leistungsschau. Sie findet von 11 bis 18 Uhr im Industriegebiet Interkom statt. Auch im Rahmenprogramm ist viel geboten.

Essen: Die »Rose«, »Zur Flasche « und »Christoph der Koch« sorgen für das kulinarische Angebot. Auch die Steinacher Vereine bewirten mit Waffeln, Flammkuchen und Co.

Unterhaltung: Auf drei Showbühnen gibt es den Sonntag über Programm. Die »Homberle Bläch Bänd«, »Olmanrausch « und »Try Tomorrow« heizen dem Publikum ein, der TV Steinach wird ein Programm präsentieren.

Spiel und Spaß: Seifenkistenrennen, Hubschrauberrundflüge, der Zauberer Alfred Metzler, Kinderkarussell, Hüpfburg, Torwandschießen: Zahlreiche Angebote für Jung und Alt runden das Angebot ab.