Vom Schwarzwald geht es auf die Schwäbische Alb

Gemeinsam laden Schwäbischer Albverein und Schwarzwaldverein Mitglieder, Freunde und Gäste vom 12. bis 14. Mai zu einem gemeinsamen Wanderwochenende ein. Das Motto lautet »Vom Schwarzwald auf die Schwäbische Alb«.

Die Wanderung findet im Rahmen der Europawoche 2017 statt, die vom Staatsministerium Baden-Württemberg ausgerufen wird.

Die Vereine laden ein, die reichhaltige Kultur, die herrliche Landschaft und die vielseitige Natur zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb auf drei Etappen zu erleben. Es kann auch nur an einzelnen Tagen mitgewandert werden.

Am Freitag, 12. Mai, geht es von Schiltach über Schenkenburg – Schenkenzell – Winterhalde – Zollhaus nach Aichhalden. Die Wegstrecke beträgt 10 Kilometer und es werden 400 Höhenmeter überwunden. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Rathaus Schiltach.

Am Samstag, 13. Mai, stehen 21 Wanderkilometer bei 50 Höhenmetern auf dem Programm. Es geht von Aichhalden über Kloster Heiligenbronn – Erlebnishof Schmid – Römerkastell nach Epfendorf. Los geht’s auf diese Etappe um 9 Uhr ab Festplatzanlage in Aichhalden.

Am Sonntag, 14. Mai, wandert die Gruppe auf 17 Kilometern von Epfendorf über Schlichemtal – Schlichemklamm – Gößlingen nach Zimmern u. d. Burg. Unterwegs gilt es 150 Höhenmeter zu überwinden. Das Rathaus Epfendorf ist um 9 Uhr der Treffpunkt.

Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenfrei, Eintrittsgelder und Fahrtkosten sind selbst zu tragen. Bei Mittagsrasten und an den Etappenzielen wird für das leibliche Wohl gesorgt sein (kostenpflichtig).
Die Wanderungen beginnen jeweils um 9 Uhr am jeweiligen Treffpunkt.

Anreise und Übernachtung organisieren die Teilnehmer selbst. Am Ende jeder Tagesetappe wird ein kostenpflichtiger Rücktransfer zum morgendlichen Ausgangspunkt angeboten. Am Freitag und Samstag wird das gegen 18 Uhr sein, am Sonntag gegen 16 Uhr.