Zeller Kunstwege Sonntags-Tour

Bei der Führung durch die Zeller Kunstwege verraten die Kunstwege-Guides was hinter den Skulpturen steckt.
Diese sind in der ehemals kleinsten Reichsstadt, Zell am Harmersbach, allgegenwärtig. In der Stadt verteilt stehen Großskulpturen international renommierter Künstler. Darunter Werke von Lluis Cera, Manfred Emmenegger-Kanzler, Armin Göhringer, Reinhard Klessinger, Giancarlo Lepore, Ren Rong, Dora Várkonyi und vielen mehr.

Die Kunstausstellung unter freiem Himmel verwandelt die Stadt zur öffentlichen Bühne zeitgenössischer Kunst der Extraklasse und lockt unzählige Besucher aus nah und fern an. Vor allem sonntags wird das Städtle ein noch beliebteres Ausflugsziel. Grund dafür ist die Sonntagstour, eine Führung durch die Zeller Kunstwege. Kurzweilig und unterhaltsam erfahren die Besucher dann von den Kunstwege-Guides alles über die Künstler und ihre Kunstwerke.

Los geht’s für 5 Euro pro Person jeweils um 11 Uhr am Kanzleiplatz bei der Tourist-Info. Sonderführungen sind nach Vereinbarung möglich. Informationen dazu gibt es bei der Tourist-Info, Telefon 07835/6969-47, tourist-info@zell.de, oder persönlich zu den Öffnungszeiten (montags bis freitags 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr, sowie samstags 9 bis 12 Uhr).

Merken

Merken

Merken