Open-Air-Kinofestival

Am kommenden Donnerstag geht es wieder los. Das Open-Air-Kino öffnet seine Pforten und verspricht Filmvergnügen unter freiem Himmel.

Zum 20. Geburtstag haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht: Gleich vier Filme werden an einem langen Festival-Wochenende vom 27. bis 29. Juli gezeigt, im Innenhof zwischen Kulturzentrum »Obere Fabrik«, Sozialstation und Sparkasse. Falls es regnen sollte und die Zuschauer sowieso auf die Sterne verzichten müssen, wird diesmal einfach ins Gebäude des Kulturzentrums umgezogen. So ist sichergestellt, dass alle Filme gezeigt werden.
Geboten ist in diesem Jahr ein buntes Programm wie noch nie: Reisedokumentation, Kinderfilm, Komödie und Drama – da ist für jeden mindestens ein passender Titel dabei.

Abwechslungsreiches Filmprogramm vom 27. bis 29. Juli

Den Anfang des Zeller Kinofestivals macht am Donnerstagabend, 27. Juli, der Dokumentarfilm »Weit – Die Geschichte von einem Weg um die Welt«. Am Freitag,

28. Juli, steht um 16 Uhr der Kinderfilm »Bibi und Tina – Tohowabohu total!« auf dem Programm. Das Kinoerlebnis ist auch Teil des »Zelli Kinderferienprogramms«. Für das Abendprogramm am Freitag wurden die Jugendgemeinderäte um Rat gefragt und haben sich die Komödie »BayWatch« ausgesucht. Zum Finale am Samstagabend, 29. Juli, wird das preisgekrönte Drama »Lion – Der lange Weg nach Hause« gezeigt.

 Alles bereit für einenentspannten Abend

Die besten Plätze können sich die Kinogänger für die Hauptfilme bereits ab 20 Uhr sichern. Langweilig wird es sicherlich auch vor dem Filmstart nicht, denn am Donnerstag und Samstag stehen die »Minipäpers« der Stadtkapelle hinter dem Tresen und sorgen für das leibliche Wohl, am Freitag bewirtet der Jugendgemeinderat. Natürlich steht passend zur lauen Sommernacht in der Urlaubszeit auch ein Cocktail auf der Karte.
Die Filme starten, bis auf den Kinderfilm am Freitagnachmittag, jeweils gegen
21 Uhr.

Dieser Termin endet am Samstag, 29. Juli 2017.