NoHocker-Party – Es lebe der Stadtpark

Auch in diesem Jahr lädt der Stadtpark an den ersten vier Donnerstagen im August zum Kulturpicknick im Rahmen von Zellkultur ein.

Eine »offene Bühne« bietet die Plattform für Künstler (Amateure und Profis), die sich einem lockeren und interessierten Publikum präsentieren. Der ganze Stadtpark um den mit Graffiti neu in Szene gesetzten Bühnenpavillon, bietet Platz zum hinsitzen (badisch »nohocke«). Und das ist wörtlich gemeint. Wer will kann sich seine eigene, urgemütliche Sitzgelegenheit mitbringen, oder auf einer der Stadtparkbänke den Darbietungen lauschen.

Künstlerisch bietet das Programm eine bunte Vielfalt: Acoustic Rock, Gitarren­ensemble, badischer Gesang, Comedy und sogar ein ganzes Musiklabel aus dem Schwarzwald präsentiert seine Künstler. Der Eintritt ist frei und die Künstler spielen ohne Gage, freuen sich natürlich über eine kleine Spende in den Hut. Stände mit Snacks und Sommergetränken runden die Abende ab. Locker vom (No)Hocker ist das Motto der Abende – für Künstler und Gäste.

Am 24. August spielen: Andreas Harter zusammen mit seiner Schwester; Lea und Tom (Gitarre und Gesang); Im Hubbes sini Kumbel (badischer Gesang/Comedy); The Dorph (Band).