Milchviehhalter treffen sich

Am Freitag Regionalversammlung des BDM in Biberach: Mit seinem Engagement konnte der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter eine Wende in der EU-Milchmarktpolitik erreichen.

Jetzt ist machbar, was lange für unmöglich erklärt wurde. Wir erinnern uns an Aussagen wie: »Eine Reduzierung der Milchanlieferung bringt keine oder kaum Marktwirkung. Die Bauern wollen das nicht. Die Politik wird nie mehr in den Markt eingreifen.« Die Realität ist spätestens seit der Verknüpfung des 2. EU-Hilfspakets mit Mengendisziplin eine andere. Für die Milchviehhalter ist die Krise trotz einer deutlichen Markterholung aber noch lange nicht vorbei.

»Was können wir von unserer Seite tun, damit sich eine derartige Krise nicht wiederholt? Welche Optionen werden aktuell diskutiert und wie sind sie zu bewerten? Wie lauten unsere Forderungen an Politik und Milchbranche? Wie schaffen wir es weiter, das vermeintlich Unmögliche möglich zu machen?« Diese und andere Fragen wird der BDM mit hochkarätigen Referenten im Rahmen unserer der Regionalversammlung, zu der wir herzlich einladen, diskutieren. Diese findet am Freitag, 16. Dezember 2016, um 20.00 Uhr in der Festhalle in 77781 Biberach statt.

Nach der Begrüßung durch Kreisteamleiter Stefan Lehmann stehen unter anderem Referate von Martin Häußling, MdEP, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion der Grünen im Europäischen Parlament und selbst Milchbauer aus Hessen, sowie Stefan Mann, stellvertretender Vorsitzender des BDM e. V. und Milchbauer ebenfalls aus Hessen, auf der Tagesordnung. Außerdem werden jungen Hofnachfolger(innen) wieder verschiedene Weih­nachts-Dekoartikel, mit Motorsägen geschnitzt, an diesem Abend verkaufen.