Kolumbien – Vortragsabend mit Manuela Bruder

Der Wander- und Freizeitverein Unterharmersbach e.V. lädt zu einem Vortragsabend über Kolumbien ein. Es ist ein Land, das heute als neues Traumziel für Touristen in Südamerika gefeiert wird, jedoch immer noch mit den Schatten seiner eigenen Vergangenheit zu kämpfen hat.

Die Referentin Manuela Bruder ist in Biberach aufgewachsen und lebt seit vier Jahren in Kolumbien. Ihre Wahlheimat Medellín galt einst als gefährlichste Stadt der Welt und ist geprägt von boomendem Tourismus, sattgrünen Bergen, der allgegenwärtigen Rea­lität sozialer Ungerechtigkeit und dem milden Klima des ewigen Frühlings.

Lassen sie sich mitnehmen auf einer Reise in Bildern zu den landschaftlichen Schönheiten und Gegensätzen die Kolumbien einzigartig machen. Lernen Sie mehr über Land, Leute und Kultur aus der Sicht einer jungen Frau kennen, die sich vom ersten Tag an in die Herzlichkeit der Menschen verliebt hat und im chaotischen kolumbianischen Alltag ihren eigenen Weg geht.

Der Vortragsabend findet am Donnerstag 19. April 2018, um 19 Uhr im Kulturzentrum Oberer Fabrik in Zell a. H. statt. Einlass ab 18 Uhr, der Eintritt ist kostenfrei. Bewirtung durch den Wander- und Freizeitverein Unterharmersbach.