Fußballknaller: FVU prüft Tabellenführer Oberharmersbach

Große Kulisse beim Harmersbachtalderby erwartet

Sonntag, 30. April, 15 Uhr: FVU I – SVO I

Wer hätte das gedacht: Vor wenigen Wochen brauchte der FVU noch ein Fernglas, um den weit enteilten Tabellenzweiten am Horizont zu erkennen. Jetzt klebt man dem VfR Willstätt schon an der Stoßstange. Nachdem die Jungs von FVU-Coach Markus Eichhorn am vergangenen Sonntag das Verfolgerduell in Willstätt souverän mit 3:0 für sich entscheiden konnten, sind es nur noch drei Punkte auf den Relegationsplatz. Das ist in den verbleibenden sechs Bezirksligaspielen ein zusätzlicher Motivationsschub für die Blauweißen.

Für Motivation dürfte am Sonntag aber auch so gesorgt sein, wenn der überragende Liga-Primus und Fast-Meister Oberharmersbach vor sicherlich prächtiger Kulisse beim Harmersbachtalderby seine Visitenkarte im Eckwaldstadion abgibt. Oberharmersbach spielt eine unglaubliche Saison, hat sich angeführt von den starken Boser-Brüdern an der Tabellenspitze festgesetzt, und mit sechs Punkten Vorsprung auf Willstätt ist der Hellmig-Elf der Meistertitel fast nicht mehr zu nehmen. Nichtsdestotrotz will der FVU am Sonntag die drei Punkte im Eckwaldstadion behalten. Denn der Hombe präsentiert sich ebenfalls seit Wochen in einer sehr guten Verfassung. Ein Heimsieg wäre zugleich die Revanche für die doch sehr unglückliche 0:1-Niederlage in Oberharmersbach.

Personell sieht es beim FVU weiter sehr gut aus. Bis auf den urlaubenden Patrick Ben-Aissa sind alle Mann an Bord.

Sonntag, 30. April, 13 Uhr: FVU II – SVO II

Für Hochspannung ist auch im Spiel der Reserveteams gesorgt: Im Verfolgerduell trifft der Tabellenzweite FVU auf den Tabellenfünften Oberharmersbach. Die Truppe von FVU-Erfolgscoach Rolf Geppert hat die schwierige Hürde in Willstätt vergangenen Sonntag eindrucksvoll mit 2:0 genommen. Nun will man auch gegen Oberharmersbach einen Dreier landen, um Spitzenreiter Oberwolfach weiter auf den Fersen zu bleiben.