Flohmarkt im Pfarrheim St. Symphorian

Im Zeller Pfarrheim sind seit Montag viele fleißige Hände dabei, die über 1000 Flohmarktartikel zu sortieren und dekorativ aufzubauen. Zu sensationell günstigen Preisen sollen Nippes und Nützliches verkauft werden.

Im Obergeschoss des Pfarr­heims ist ein Raum nur für Bücher, Hörbücher, CDs und Schallplatten reserviert. Im großen Pfarrsaal gibt es die Bereiche Keramik, Kristallglas, Kaffeegeschirr, Haushaltswaren, Blumenvasen, Übertöpfe, Kerzenständer, Taschen, Spielzeug und wie immer viele religiöse Gegenstände. Auch Bilder und Bilderrahmen sind im Angebot. Braucht noch jemand eine Wetterstation, einen Brotbackautomaten oder eine Getreidemühle? Zwei Bügeleisen, ein Fonduetopf und – besonders praktisch – Warmhaltebehälter für Speisen sind in der Haushaltsecke ebenfalls zu finden. Sogar so besondere Dinge wie ein Joghurtbereiter wurde gespendet und beim Stöbern gibt es noch weitere praktische Haushaltsgegenstände zu entdecken.

Die Adventsdekorationen nehmen ebenfalls viel ein; hier fällt besonders eine große Leuchtdekoration aus Ton ins Auge. Handtaschen, Tischwäsche und in der reli­giösen Ecke ein Set zur Erstkommunion mit schönem Haarreifen, Täschchen und weißen Handschuhen können gekauft werden. Und natürlich Nippes in übergroßer Anzahl – das wird die Auswahl schwer fallen.

Der Flohmarkt hat geöffnet am Donnerstag, 23. November, und am Freitag, 24. November, jeweils von 16 bis 19 Uhr. Am Samstag, 25. November, ist von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Da zu jedem neuen Öffnungstag neue Ware nachgelegt wird, lohnt es sich, auch zweimal zu kommen.

Das Flohmarktteam ist das ganze Jahr über unterwegs, größere Bestände von Privatpersonen abzuholen. Kleinere Mengen werden im Pfarrbüro abgegeben. Der Erlös des Flohmarkts ist für soziale und kirchliche Zwecke bestimmt.

Dieser Termin endet am Freitag, 24. November 2017.