Am Buß- und Bettag – das ist Mittwoch, 22. November – um 19.30 Uhr lädt die Alpenvereins Ortsgruppe Nordrach alle Interessierten zu einem Lichtbildervortrag mit Franz Huber ins Pfarr­heim nach Nordrach ein. Der Referent zeigt Bilder zu den Themen »Der Königssee und die Ramsau«. Der Eintritt ist frei.

Im Naturpark »Berchtesgadner Land« hat das Dorf Ramsau den Titel »Erstes Bergsteigerdorf Deutschlands« vom DAV bekommen. Ohne Schnellstraßen und Schneekanonen hat es seinen Ursprung bewahrt. Romantik pur ist es durch den »Zauberwald« zum malerischen Hintersee hinauf zu wandern oder durch das Klaustal zur Bindalm mit den Ramsauer Dolomiten. Der Königssee, als schönster Fjord inmitten steiler Berge, das »Echo«, St. Bartholomä und die Fischunkel-Alm sind unvergessliche Erlebnisse. Die leichten Gipfel Hochschwarzeck und Toter Mann glänzen mit großartigem Panorama.

Von Toblach, dem Tor der Dolomiten gibt es gar viele Wander-, Bergtouren und Höhenwege. Markante Plätze sind der Toblacher See, Flotige Alm, Pragser Wildsee, Plätzwiese, Seekofel und vieles mehr. Immer wieder Bilder von gemalter Schönheit in den »Pragser Dolomiten«. Die »Sextner Dolomiten« geben mit dem Fischleintal eine ergreifende Gebirgsszenerie ab. Es sind die Felstürme von Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser mit ihren exponierten Klettersteigen. Das Herz der Dolomiten bilden dann die weltberühmten »Drei Zinnen« und die »Monte Christallo Gruppe« mit dem alten Kriegspfad »Dibona« und der Hängebrücke. Ein schönes Stück Südtirol.