»Zellkultur« mit »La Signora« ab 20 Uhr

Am heutigen Freitag, 7. Oktober, um 20 Uhr, im Kulturzentrum »Obere Fabrik«, präsentiert »Zellkultur » die Comedy-Frau »La Signora« alias Carmela de Feo. Seit dem 1. Oktober ist das Geheimnis um das »Blind Date« gelüftet.

Die Lady in black – mit schwarzem Haarhäubchen und biederem Fräulein Rottenmeier-Gouvernanten-Grau­frack – hat einen 1a-Wiedererkennungswert, optisch. Mit dem Satz »Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frrrauuu« hat sich Carmela de Feo selbst ein Comedy-Denkmal gesetzt, akustisch. Mit Dutt und Denkerstirn revolutioniert die Comedy-Frau, mit italienischen Wurzeln, gängige Auffassungen weiblicher Erotik und setzt mit Hirn, Charme und Schnauze neue Akzente in der deutschen Humorlandschaft.
Virtuos und angstfrei tastet sich die »Schwarze Witwe der Volksbelustigung« an die Themen, die uns wirklich bewegen. Ob Escort-Service für Hässliche oder Frühstück nach dem Tod mit jeder Menge Feuer im Faltenrock mutiert die schwarze Nudel des Kabaretts von der »Sex Bomb« zur Miss Marple. Und wenn die grau-bestrumpften Beine auch mal Riverdance tanzen, versinkt der Zuschauer hilflos im Bällchenbad der Emotionen.