Apfel-Most-Wochen Oberharmersbach

Schon im Frühling, wenn die Obstbäume in Oberharmersbach zu blühen beginnen und man diese Pracht und den dazugehörigen Geruch genießen darf, lässt sich erahnen, dass man sich hier in einem kleinen Garten Eden befindet.

Apfel, Kirsche, Birne – hier gedeihen viele verschiedene Obstsorten. Bauernhöfe betreiben Obstbau und vielerorts findet man private Gärten, in denen so mancher Obstbaum gedeiht. Natürlich werden die Früchte – neben dem sofortigen Verzehr – auch dazu genutzt, irgendwann als Schnäpschen oder Likör zu einem deftigen Schwarzwälder Vesper gereicht zu werden oder als Apfelküchle & Co. auf einem Teller zu landen.

2016 hatte der Tourismus e.V. Oberharmersbach die Idee, dass man diese Vorzüge während entsprechender Themenwochen zelebrieren könnte und so wurden im letzten Jahr zum ersten Mal die Apfel-Most-Wochen in Oberharmersbach organisiert und durchgeführt.

Auch in diesem Jahr sollten die Themenwochen im Veranstaltungskalender der Gemeinde Oberharmersbach nicht fehlen. In den letzten Monaten wurde daher an einem Programm gefeilt, das Angebote für Groß und Klein, Romantiker, Abenteuerlustige und Genießer parat hält.

Krimiabend »Mords Apfel«

Auftakt der Themenwochen ist der Krimiabend »Mords Apfel« mit Michaela Neuberger am 19. September im Gasthaus »Posthörnle«. Die spannenden Geschichten beginnen um 19 Uhr und werden von einem köstlichen 3-Gänge-Apfel-Menü umrahmt.

Zum Herbstanfang sind am 23. September alle Kinder zwischen sechs und zehn Jahren zum Erlebnisnachmittag »Die Streuobstwiese lebt« mit Ellen Vetter vom Förderverein Ortenauer Streuobst-Anbau eingeladen. Treffpunkt: 14 Uhr, Villa Sonnenschein, Billersberg. Dauer: ca. zwei Stunden.

Am 26. September findet um 15 Uhr das Schau-Mosten mit Heinz Haubold statt. Der Innenhof-Bereich der Talstraße 60 in Oberharmersbach verwandelt sich an diesem Tag in eine Mosterei und Klein und Groß sind dazu eingeladen zuzuschauen und zu probieren. Treffpunkt: 15 Uhr, Innenhof Talstraße 60 (hinter EDEKA) | Dauer: ca. 1,5 Stunden | um eine kleine Spende wird gebeten.

Apfel in Flammen

»Apfel in Flammen« heißt es am 29. September. Ein Spaziergang führt vom Rathaus auf den Billersberg. Dort werden – unter Apfelbäumen – der Sonnenuntergang und eine kleine kulinarische Überraschung genossen, während Michaela Neuberger bei Kerzenschein den Apfel erzählerisch von verschiedenen Seiten beleuchtet. Treffpunkt: 18.30 Uhr, Rathaus Oberharmersbach.

Am 1. Oktober nimmt Schwarzwald-Guide Xaver Weber Genusswanderer zu einer geführten Tour auf den »Harmersbacher Vesperweg« mit. Treffpunkt: 10 Uhr, Tourist-Information Oberharmersbach.

Jung und Alt erfreuen sich am 2. Oktober um 15 Uhr an »Apfelmärchen und Apfelgeschichten« – gelesen von Dominika Hättig, Leiterin der Bücherei »St. Gallus« – im Gasthaus »Zuwälder Stüble« und genießen dazu eine süße Köstlichkeit, die mit der vitaminreichen Frucht zubereitet wurde. Beginn: 15 Uhr.

Infos und Anmeldung

Außerdem wird es wieder im Rahmen der Gallenkilwi am 22. Oktober 2017 eine Apfelsorten-Ausstellung geben (Aufgepasst: Termin liegt außerhalb des Veranstaltungszeitraums).
Weitere Informationen und Anmeldung: Tourist-Information Oberharmersbach, Dorf 60, Tel. 07837/277, tourist-info@oberharmersbach.net, www.oberharmersbach.de

Dieser Termin endet am Dienstag, 03. Oktober 2017.