Baiersbronn-Rallye kam im Nordrach- und Harmersbachtal vorbei:

Schaulaufen edler Oldtimer auf dem Mühlstein

Der Ausnahmezustand herrschte am Freitagnachmittag auf dem »Mühlstein«. Auf ihrer »Rallye der 1.000 Kurven« kamen die Teilnehmer des Oldtimer-Treffens »Baiersbronn Classic« auch im Nordrach- und Harmersbachtal vorbei und legten in der Vogts-Gaststätte eine Kaffeepause ein.

Parkplatzeinweiser in gelben Warnwesten waren notwendig, damit alle Oldtimer auf dem Parkplatz bei der Gaststätte einen Platz fanden. Auch viele Schaulustige nutzten die Pause der Fahrerteams, um die außergewöhnlichen Fahrzeuge aus der Nähe zu betrachten. »Zum Zunge schnalzen« versprachen die ausgelegten Infobroschüren, in denen alle teilnehmenden Fahrzeuge, Baujahr und technische Daten und auch die Namen der stolzen Fahrzeuglenker beschrieben waren. Die Zuschauer ließen sich von so viel legendärer Automobil-Geschichte begeis­tern: Mercedes, Porsche und Jaguar gaben sich die Ehre. »Hier rollen Millionen-Werte über die Straße«, schätzte einer der Oldtimer-Freunde.

Nach einer kurzen, verdienten Rast begaben sich die Teams wieder auf die Strecke. Unter den Teilnehmern war auch Bürgermeister Michael Ruf von der gastgebenden Gemeinde Baiersbronn.

Das enge Hinterhambachtal wurde am Freitagnachmittag kurzerhand zur Einbahnstrecke Richtung »Schwarzer Adler« erklärt, damit es zu keinem unliebsamen Begegnungsverkehr kam. Die Fahrt der Baiersbronn-Classicer führte durchs Harmersbachtal Richtung Oberwolfach-Walke. Zurück ließen sie Begeisterung und die Gewissheit, dass man »früher noch echte Autos gebaut hat«!