Mit Phantasie und Farbe umgestaltet

Trafostation am Sonnenparkplatz zeigt Badespaß im Bachsteig – E-Werk Mittelbaden lässt graue Mauern verschwinden

Die Trafo­station am »Sonnenparkplatz« hat sich in ein wahres Schmuckstück verwandelt.

Langweilig, nüchtern, trostlos stehen sie an vielen Stellen und verrichten ihren Dienst: Trafostationen. In den grauen und unscheinbaren Häuschen versteckt sich wichtige Technik für die Energieversorgung. Bisher lag die Taktik der Unternehmen darin, die technischen Einrichtungen möglichst unsichtbar zu platzieren. Oft sind sie deshalb hinter viel Grün versteckt. Das E-Werk Mittelbaden geht nun einen anderen Weg und hat den Fassadengestalter Markus Ronge und sein Team von »artefx« beauftragt, einige der grauen Kästen in echte Schmuckstücke zu verwandeln. Die Verschönerungsidee hätte sich aus etlichen Anfragen von Bürgern entwickelt, die gefragt hatten, ob man die Stationen nicht irgendwie attraktiver gestalten könne, erzählt Anthea Götz vom E-Werk Mittelbaden. Der Gedanke reifte und wird nun seit nicht allzu langer Zeit in die Tat umgesetzt.

Am gestrigen Donnerstag war die Trafostation am Zeller Sonnenparkplatz dran. Markus Ronge griff zur Spraydose, und innerhalb von nur einem Tag erhielt die 3,60 Meter lange, 3 Meter breite und 2,30 Meter hohe Station eine neue Fassadengestaltung. Das Motiv, das gemeinsam mit der Stadt Zell entstanden ist, zeigt einen Jungen, der im nur einen Steinwurf entfernten Bachsteig spielt. Bürgermeister Günter Pfundstein: »Unsere Trafostation auf dem Sonnenparkplatz – direkt neben der E-Tankstelle – wird uns vom E-Werk Mittelbaden kostenlos umgestaltet. Das Motiv ist passend zum Zeller Bachsteig ein echter Hingucker.« Das Stadtoberhaupt richtet ein herzliches Dankeschön an den Energieversorger für die Initiative und den Künstler für die perfekte Umsetzung der Idee. »Es ist wirklich beeindruckend, was man mit Phantasie und Farbe aus einer grauen Trafostation machen kann.« Den Startschuss für die Gestaltung von Transformatorenstationen in der Ortenau legte das E-Werk Mittelbaden vor eineinhalb Jahren.